Philosophie

IMG-copy-20Wenn es, aus welchen Gründen auch immer, im Zusammenleben mit Kindern Probleme gibt, sind es vor allem die Mütter, die sich fragen, was sie falsch machen.
In meiner Beratung lege ich den Fokus zuerst darauf, was Eltern richtig machen, denn meistens ist das eine ganze Menge. Der tiefe Wunsch, dem Kind alles zu geben, was es braucht, um gut zu gedeihen und aufzuwachsen, ist nach meiner Erfahrung bei jeder Mutter und jedem Vater da. Manchmal wird dieser Wunsch im Alltag überdeckt. Die Perspektiven verengen sich. Unsicherheit macht sich breit und verschüttet das Selbstvertrauen der Eltern.

Ich sehe meine Beratungsaufgabe als aussenstehende Expertin, gelegentlich auch als Troubelshooterin, die Sie darin unterstützt, den Blick aufs Ganze zurückzugewinnen. Ich betrachte die Familie als ein vielfältiges Beziehungsfeld, in dem das Kind ein vollwertiger Partner ist, die Eltern aber nicht nur Mutter und Vater sind, sondern weiterhin auch ein Paar bleiben.

Ich weiss nicht alles besser. Aber ich habe als Aussenstehende einen unverstellten Blick. Und meine langjährige berufliche Tätigkeit hat mir gezeigt, dass es nicht DIE Lösung gibt, sondern nur eine individuelle, auf die konkrete Familie bezogene.